bindungsorientierte Elternberatung

„Führerschaft hat mit Glaubwürdigkeit zu tun und die beruht auf einem Ja zu sich selbst.“ (Jesper Juul)

Beratung bei Beziehungs (Erziehungs-) schwierigkeiten

Haben Sie auch oft das Gefühl, Ihr Kind hört Ihnen nicht zu, ist wütend auf Sie und Sie ereichen nicht das, was Sie sich vorgenommen haben ?

Warum empfinden wir unsere Kinder manchmal als „schwer erziehbar“ und was hat das mit uns zu tun ? Unsere eigenen Bindungsmuster beeinflussen unsere Bindung zum Kind enorm. Kinder sind grundsätzlich kooperativ, wenn ihre Grundbedürfnisse nach Trost und gehalten werden erfüllt werden. Oft liegt es an unseren eigenen frühen Kindheitserfahrungen, dass es uns schwer fällt, uns auf die wahren Bedürfnisse unseres Kindes einzulassen. Kinder brauchen weder ständig Aufmerksamkeit, noch das hundertste Spielzeug oder ein Smartphone im Kindergartenalter. Kinder brauchen Eltern, die sich selber gut regulieren können, die gelassen und trotzdem konsequent auf ihre Kinder reagieren, so dass sich das Kind angenommen und wertgeschätzt fühlt. Dadurch, dass viele Eltern dies in ihrer eigen Kindheit vermisst haben, sind sie selber sehr bedürftig und schnell persönlich verletzt, wenn das Kind nicht kooperiert.  Diese Verletzung rührt aber aus der eigenen Geschichte her und möchte geheilt werden.

Ich habe in meiner langjährigen Arbeit mit jungen Eltern die Erfahrung gemacht, dass wir nicht an den Kindern „rumdoktern“ sollten, sondern dass der Weg über das Anschauen der Verletzungen des eigenen „inneren“ Kindes geht und diese Verletzungen geheilt werden können. Die Kinder spüren dies sofort und ihnen wird spürbar die Verantwortung abgenommen und sie entspannen sich. Dann wird die Beziehung wieder leichter und liebevoller.

Advertisements